Folkmusiker

Text/Musik: Heri Friese

 

Folkmusiker hatten’s niemals leicht,
sie waren immer die mit kleinen Gagen.
Deshalb hat’s nie für zweimal warm gereicht, 
wie bei Heino und Bushido
und bei Florian Silbereisen
und den ander’n tollen Jungs mit dicker Hose!

 

Folkmusiker hatten’s niemals schön,
sie tauchten immer auf, wo gar nichts los war.
Kein Glücksgefühl im Rampenlicht zu steh’n: 
keine Gala – keine Preise
keine Talkshows und auch keine
leck’ren Schnitten vom Buffet der Plattenfirma.

 

Refrain:
Uh uh, sie blieben arm, 
so arm wie die Tonne hinter’m Haus.
Uh hu, sie blieben richtig arm, 
dabei sang’n sie sich die Seele
aus dem Hals heraus!

 

Folkmusiker hatten’s niemals hell, 
sie träumten immer nur von Licht und Sonne. 
Sie schliefen oft im Steh’n – statt im Hotel 
nicht wie Bert auf seiner Cindy
und die Spatzelruther Katzen
und die Stefanie mit Stefan und Trompete!